Sprecher

Prof. Dr. phil. habil. Rudolf Schmitt, HS Zittau/Görlitz, Fakultät Sozialwissenschaften (Görlitz)


Kontakt

r.schmitt(at)hszg.de


Inhalt

Die Fachgruppe Promotionsförderung unterstützt den wissenschaftlichen Nachwuchs der Sozialen Arbeit, insbesondere FH-Absolventinnen und -Absolventen, bei der Promotion und fördert Lehrende bei der Schaffung eines promotionsfreundlichen Kontextes.

Von Mitgliedern der Fachgruppe sind verschiedene Materialien erstellt worden: In einer monatlichen Rundmail zur Promotion nach FH-Abschluss wird über Workshops, Tagungen, Stipendien und andere Unterstützungsmöglichkeiten informiert. Auch Promotionskolloquien inner- und außerhalb der Fachgruppe werden über die Rundmail angekündigt. Die Anmeldung, eine einführende Broschüre zur Promotion nach FH-Abschluss und eine Liste von Promotionen nach FH-Abschluss sind ebenso wie eine Liste der Promotionsbeauftragten an Hochschulen der Sozialen Arbeit hier verfügbar.

 

 

Einladung zum Treffen der Fachgruppe Promotionsförderung am 29.4.2017 in Berlin

Die Fachgruppe Promotionsförderung trifft sich am Samstag, 29.4.2017 nach der DGSA-Jahrestagung ab 14.30 Uhr (ca. 2 Stunden). Dieses und andere Fachgruppentreffen sind wie immer nicht mehr Teil der anmeldungspflichtigen Veranstaltung und frei zugänglich. Gerne nehme ich quasi als virtuelles Vortreffen auch Anmerkungen und Kommentare per Mail an r.schmitt(at)hszg.de entgegen, um sie auf dem Treffen einzubringen. Die vollständige Einladung findet sich unter: Download

 

 

Kriterien für kooperative Promotionsverfahren: Eine Positionierung der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA)

Immer mehr Promotionsordnungen öffnen sich für kooperative Verfahren zwischen Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW/FH). Der Wissenschaftsrat hat sich 2010 ausdrücklich dafür ausgesprochen, die HRK (2015) hat diesen Wandel nachdrücklich unterstrichen. Dennoch unterscheiden sich die zugrundeliegenden Promotionsordnungen und kooperativen Verträge z. T. beträchtlich. Der Promotionsbeirat der DGSA hat daher Überlegungen angestellt, welche förderlichen oder kritischen Punkte es in Bezug auf solche Ordnungen anzumerken und zu erwägen gilt. Download

 

 

Nächste Veranstaltung

Auf der kommenden Jahrestagung der DGSA vom 28.-29.4.2017 wird es zwei Veranstaltungen zur Promotion nach FH-Abschluss in Sozialer Arbeit geben: http://www.dgsa.de/aktuelles-aus-der-dgsa/

 


Silke Birgitta Gahleitner, Björn Kraus, Rudolf Schmitt (Hg.) (2012). Über Soziale Arbeit und über Soziale Arbeit hinaus. Ein Blick auf zwei Jahrzehnte Wissenschaftsentwicklung, Forschung und Promotionsförderung. Jacobs, Lage, 233 Seiten, ISBN 978-3-89918-206-4, 19,90 Euro


Auf den Jahrestagungen der DGSA finden Panel zur Promotion nach FH-Abschluss wie Einführungsveranstaltungen für Promotionsinteressierte und Promovierende statt. Präsentationen der Panels zur Promotion nach FH-Abschluss sind hier dokumentiert:

DGSA-Jahrestagung in Düsseldorf, 29.-30.4.2016

 

DGSA-Jahrestagung in Würzburg, 24.-25.4.2015


DGSA-Jahrestagung in Köln, 25.-26.4.2014


DGSA-Jahrestagung in Dresden, 25.-26.11.2011


DGSA-Jahrestagung, Freiburg 26.- 27.11.2010